Aufruf an ehemalige deutsche Japan-Stipendiatinnen und Stipendiaten des DAAD

Webcode 10004 - Aufruf als pdf-Datei

Der DAAD bittet alle Personen, die gefördert durch den DAAD einen Auslandsaufenthalt in Japan absolviert haben, um ihre Mitwirkung!

150 Jahre deutsch-japanische Beziehungen sind ein Grund zum Feiern! Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) lädt ehemalige DAAD-Stipendiatinnen und Stipendiaten in Japan zu einer Festveranstaltung und einem ersten Treffen vom 20. bis 22. Mai 2011 in Berlin ein. Nähere Informationen zu diesem Treffen finden Sie unter:
http://www.daad.de/de/download/alumni/veranstaltungen/11_05_20/Einladung.pdf
http://www.daad.de/de/download/alumni/veranstaltungen/11_05_20/Programm.pdf

In Vorbereitung der Festveranstaltung hat der DAAD eine Studie in Auftrag gegeben, um mehr darüber zu erfahren, wie sich der Aufenthalt in Japan auf die weitere berufliche und persönliche Entwicklung der Geförderten auswirkt. Die Ergebnisse dieser Studie, die vom Zentrum für Evaluation und Methoden (ZEM), Universität Bonn, durchgeführt wird, sollen in die aktuellen und zukünftigen Programmplanungen des bilateralen Austausches mit Japan eingehen.

Der DAAD bittet daher alle Personen, die mit einer Förderung des DAAD einen Aufenthalt in Japan absolviert haben, um die Teilnahme an einer kurzen Online-Befragung unter folgendem Link:
https://www.umfragen.uni-bonn.de/daad_japan

Bitte senden Sie diese Information auch an andere ehemalige deutsche DAAD-Stipendiaten im Gastland Japan weiter.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Mitwirkung und Unterstützung!


Dr. Ursula Toyka-Fuong
- Referatsleiterin -

Ansprechpartner:
Bei inhaltlichen Rückfragen für weitere Informationen zur Veranstaltung:
Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD), Referat 424
Karin Möller, moellerdaad.de

Bei technischen Rückfragen zur Befragung:
Zentrum für Evaluation und Methoden (ZEM), Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Heike Steckhan, steckhanzem.uni-bonn.de